Schulregeln

Inhaltsverzeichnis

 

Regeln Primarstufe (1. - 6. Klasse)

An unserer Schule bemühen wir uns um gegenseitige Achtung und Wertschätzung, indem wir

  • versuchen, Toleranz zu üben
  • uns gegenseitig helfen
  • uns mit Humor und Offenheit begegnen
  • uns Konfliktsituationen stellen und gemeinsam nach Lösungen suchen

(Leitbildsätze)

Um das gemeinsame Wohl aller Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, haben wir in den Schulregeln Primarstufe folgende Punkte für die Kinder geregelt:

  1. Wir sind pünktlich. 
  2. Wir betreten das Schulhaus frühestens 10 Minuten vor Schulbeginn.
  3. Das Verlassen des Schulareals während der Schulzeit ist untersagt.
  4. Nach dem Unterricht gehen wir direkt nach Hause oder in die Tagesschule.
  5. Wir unterstützen die Hauswartschaft, indem wir ihre Anweisungen befolgen und Sorge tragen zum ganzen Areal.
  6. Alles, was wir zum Arbeiten brauchen, haben wir dabei.
  7. Wir tragen Sorge zu allen Materialien und gehen sparsam damit um.
  8. Wir benutzen während des ganzen Jahres die Hausschuhe.
  9. Wir tragen angemessene Kleidung.
  10. Für die Ordnung unserer persönlichen Gegenstände im Gang sind wir verantwortlich.
  11. Das Betreten der Sporthallen findet nach den Regeln der Sportlehrer statt.
  12. Wir halten uns an die Regelung für elektronische Geräte.
  13. Die grossen Pausen verbringen wir draussen.
  14. Bei Problemen wenden wir uns an die Pausenaufsicht.
  15. In den Pausen benutzen wir auf dem Schulhausareal und im Schulhaus keine Rollschuhe, kein Rollbrett und kein Trottinett.
  16. In der Regel stehen uns das Fuschtigelände mit Sandkasten und Weidenhaus, sowie das Baumhaus, das Schiff, der Brunnenbereich und die Ludo zur Verfügung. Hier gelten die angebrachten Bereichsregeln.
  17. Bei günstigen Schneeverhältnissen wird mit einem gelben Band angezeigt, ob die Schneeballregelung in Kraft ist. Kinder der 5. und 6. Klasse dürfen nur auf dem roten Platz Schneebälle werfen.
  18. Im Bereich der Klassenzimmer gelten die jeweiligen Abmachungen der Klassen.


Regelungen Schulhäuser Staffel 1 und 2:

  1. Beim Ein- und Austreten durch die Schulhaustüre gilt das Take care, häb Sorg.
  2. Wir befahren den kleinen Pausenplatz nicht mit privaten, fahrzeugähnlichen Geräten. 

Regelung Schulhaus Staffel 3

  1. Wurf- und Ballspiele führen wir nur auf den Sportplätzen aus (3.+ 4.Kl. auf dem Pausenplatz gestattet, nicht unter dem Dach).

zurück

August 2014

 

Schulregeln 7.- 9. Klasse (Sek 1)

Wir nehmen aufeinander Rücksicht und verpflichten uns zu gegenseitigem Respekt.

Wir dulden weder körperliche noch verbale Gewalt.

(Kommt es dennoch einmal zu Streit, holen wir Hilfe bei einer Lehrperson.)

Für eine gute Zusammenarbeit zwischen Schülerinnen, Schülern, Lehrpersonen, Hauswarten und deren Team halten wir folgende Regeln ein:

  1. Wir kommen pünktlich zum Unterricht.
    Wenn wir das Schulhaus vor Schulbeginn betreten, halten wir uns bis zum ersten Läuten in der markierten Zone im Eingangsbereich auf.
  2. Im Schulhaus benützen wir keine Rollschuhe, kein Rollbrett und kein Trottinett.
  3. Die Schulräume betreten wir mit sauberen Schuhen. Schmutzige Schuhe bleiben in der Garderobe
  4. Weil Hüte in Innenräumen keinen Sinn machen, tragen wir sie nur im Freien.
    Auf Militärkleidung verzichten wir.
    Wir unterscheiden zwischen Freizeit- und Arbeitskleidern (Schule ist Arbeit).
  5. Während der Pausen bleiben wir auf dem Schulhausareal.
    In der grossen Pause gehen wir ins Freie, halten uns in der Halle im Erdgeschoss auf oder bleiben im oder vor dem Klassenzimmer.
  6. Wurf- und Ballspiele führen wir auf den Sportplätzen aus. Schneebälle dürfen wir auf dem roten Platz werfen.
  7. In der grossen Pause am Vormittag und am Nachmittag begeben wir uns fünf Minuten vor dem Unterrichtsbeginn in die Garderoben der Sporthallen.
    Die Sporthalle betreten wir unter Aufsicht der Lehrperson.
  8. Nach der Pause setzen wir uns an unseren Platz oder sind beim Spezialzimmer und halten das entsprechende Lektionsmaterial bereit.
  9. Die elektronischen Geräte (Mobiltelefon, MP3-Player, Organizer und weitere Bild- und Tonspeichergeräte) benützen wir während der Schulzeit, respektive auf dem Schulhausareal nicht. Im Schulhaus spielen wir keine Tonträger ab.
    Die Handys und anderen Geräte müssen ausgeschaltet und versorgt sein.
    Bei Verstössen gegen diese Regeln zieht die Lehrperson das Gerät ein und übergibt es der Schulleitung. Ausnahmen regeln die Lehrpersonen.
  10. Kaugummis entsorgen wir im Papierkorb.
  11. Auf unser Eigentum achten wir und lassen nichts herum liegen.
    Um eine gute Zimmerordnung zu haben, führen wir unsere Ãmtli gewissenhaft aus.
    Wir tragen Sorge zu allem Material und Mobiliar.

Gültig ab 11. September 2017
Schulleitung und Bildungskommission Moosseedorf

 

Bereichsordnungen für Staffel 1 und 2

Unter die Bereichsordnungen fallen alle Regeln, die nicht mit den Regeln der Primarstufe allgemeingültig abgedeckt werden können.

Wirf den Abfall immer in den Papierkorb!

Ludo

  • Während der Öffnungszeiten der Ludo kannst du, nur gegen Abgabe eines Ludoausweises, ein Ludogut eintauschen. Nach dem Spielen bringst du das Gut wieder zur Ludo und erhältst deinen Ausweis zurück.
  • Mit den Ludofahrzeugen befährst du nur den grossen Pausenplatz und zwar mit der gebotenen Vorsicht. 
  • Das Ludoteam bleibt in der Ludo und sorgt für Ordnung. Die anderen Kinder bleiben draussen. Hinter der Theke darf nicht gespielt werden.
  • Unter Aufsicht kann die Ludo auch von der Tagesschule und einzelnen Klassen ausserhalb der offiziellen Ludozeit benutzt werden.

Schiff

  • Das Schiff dient dem gemeinsamen Spiel. Nach dem Verlassen des Schiffs schliesst du sorgfältig alle Luken. Das grobe Schaukeln und das Steigen aufs Dach ist untersagt.

Baumhaus

  • Das kleine Kletterparadies dient dem Klettern auf den Treppen und Hinunterrutschen auf der Rutschbahn. Es ist verboten, die Mitspielenden zu schubsen, die Rutschbahn mit den Schuhen zu betreten und Gegenstände zu werfen.

Weidenhaus

  • Das Weidenhaus ist ein Naturhaus, das wir mit Respekt behandeln. 
  • Ziehe bitte nicht an den Ästen!

Sandkasten

  •   Der Sandkasten steht zum Spielen zur Verfügung. Nach dem Spielen legen wir die Sachen wieder in die Kiste.

Wasserpumpe

  • Die Wasserpumpe brauchen wir nur zum Spielen im Sandkasten! 

Kletterparcour

  • Mit notwendiger Vorsicht benutzen wir diese Geräte. 
  • Auf den beiden Schaukelgeräten spielen max. 4 Kinder gleichzeitig.

Wasserdüsen

  • Wir benutzen die Wasserdüsen zum eigenen Vergnügen.
  • Achtung: Kein Trinkwasser!

Ballregelung an der Unterstufe (Bereich Staffel 1 und 2)

Während den Unterrichtszeiten: 7.25 – 16.10 Uhr

Ballspiele

  • sind bis 8.20 / 13.30 Uhr nicht erlaubt
  • In den Schulräumen nicht erlaubt
  • In den Korridoren nur mit Spezialbällen erlaubt

Schneeballregelung

  • Kleiner Pausenplatz keine Schneebälle erlaubt
  • Grosser Pausenplatz Gelbes Band: Schneebälle erlaubt nur für 
  • KG; 1. – 4. Klassen
  • Ohne Band keine Schneebälle erlaubt.
  • Roter Platz und Rasen Schneebälle erlaubt 1. – 9. Klassen


Unterstufe Moosseedorf, August 2011

zurück

 
Agenda
Stundenpläne
Bildergalerien
Semesterinfos