Fakultativ Fächer

Inhaltsverzeichnis

 

Fakultativer Unterricht 5. und 6. Klasse

An der Oberstufe Moosseedorf können interessierte Schülerinnen und Schüler die folgenden freiwilligen Fächer besuchen:

Fakultativ Fach Anzahl Lektionen Schuljahr
Gestalten technisch 2 5. - 6.
Orchester 1 5. - 9.
Chor 1 5. - 9.
Tastaturschreiben 1 6.

Der fakultative Unterricht kann nur erteilt werden, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. Die Anmeldung zu den Fakultativ-Fächern gilt für ein Jahr! Die Schülerinnen und Schüler besuchen in der 5. und 6. Klasse je 29 Lektionen im obligatorischen Unterricht (bei 39 Schulwochen).

zurück

 

Lektionentafel Sekundarstufe 1 7. bis 9. Klasse

Obligatorische Fächer 7. Schuljahr 8. Schuljahr 9. Schuljahr

Real Sek Real Sek Real Sek
NMM Lebenskunde 1 1 1 1 1 1

Geschichte 2 2 1 1 2 2

Geografie 2 2 1 1 2 2

Naturkunde 3 3 2 2 3 3

Informatik 1 1




Hauswirtschaft

4 4

Deutsch
4 4 2 3 2 3
Französsich
4 4 2 3 2 3
Englisch

2
2
2
Mathematik
4 4 4 4 4 4
Gestalten bildnerisch 2 2 2 2 2 2

textil /technisch 2 2 2 2 2 2

geometrisch 1 1



Musik
2 2 2 2 2 2
Sport
3 3 3 3 3 3
Total
31 33 28 31 27 30
 
Fakultative Fächer 7. Schuljahr 8. Schuljahr 9. Schuljahr

Real Sek Real Sek Real Sek
Individuelle Lernförderung Deutsch

1 1 1 1

Französisch

1 1 1 1

Mathematik

1 1 1 1
Mittelschulvorbereitung Deutsch


1
1

Französisch


1
1

Mathematik


1
1

Naturkunde

1 1 1 1
Englisch
2
2
2
Italienisch


3 3 3 3
Angebot der Schule Orchester 1 1 1 1 1 1

Band 1 1 1 1 1 1

Geometrisches Gestalten



1 1

Chor 1 1 1 1 1 1
 

Bemerkungen zur Lektionentafel der Sekundarstufe 1 7. Klasse

  1. Besucht ein Schüler bzw. eine Schülerin von den 3 Fächern Deutsch, Französisch und Mathematik mindestens 2 im Sekundarschulniveau, gilt er bzw. sie als Sekundarschüler bzw. Sekundarschülerin.
  2. Der Englischunterricht ist für Sekundarschüler/innen obligatorisch, für Realschüler/innen fakultativ. In besonderen Fällen können Schülerinnen und Schüler beim Wechsel von der Real- in die Sekundarschule durch die Schulkommission vom obligatorischen Besuch des Unterrichts in der 2. Fremdsprache dispensiert werden.
  3. Wer für ein Angebot im Rahmen des fakultativen Unterrichts angemeldet ist, verpflichtet sich zu einer regelmässigen Teilnahme. Ein Austritt ist in der Regel nur auf das Ende eines Schuljahres möglich. Über Austritte während des Schuljahres entscheidet die Schulkommission.
    zurück
 

Bemerkungen zur Lektionentafel Sekundarstufe 1 8. und 9. Klasse

  1. Besucht ein Schüler bzw. eine Schülerin von den 3 Fächern Deutsch, Französisch und Mathematik mindestens 2 im Sekundarschulniveau, gilt er bzw. sie als Sekundarschüler bzw. Sekundarschülerin.
  2. Die Individuelle Lernförderung dient der Erweiterung und Vertiefung von Zielen und Inhalten des obligatorischen Unterrichts in Deutsch, in Französisch und in der Mathematik. Sie steht im Zusammenhang mit der Vorbereitung auf das zukünftige Berufsfeld oder dem Besuch einer weiterführenden Schule (berufsvorbereitendes Schuljahr, Berufsschulen, Vorkurse für bestimmte Berufe). Zulassungsbedingung für den Besuch diese Unterrichts ist, dass der Schüler bzw. die Schülerin lernwillig ist.
  3. Die Mittelschulvorbereitung: Siehe unten
  4. Für die maximale wöchentliche Unterrichtszeit der Schülerinnen und Schüler gilt auf der Sekundarstufe 1 ein Richtwert von 36 Lektionen. Grundsätzlich soll es den Schülerinnen und Schülern möglich sein, neben dem obligatorischen Unterricht die Mittelschulvorbereitung bzw. die individuelle Lernförderung, eine dritte Fremdsprache und einzelne Kurse aus dem Angebot der Schule zu besuchen. Abweichungen vom Richtwert sind im 8. und 9. Schuljahr in Absprache mit den Eltern möglich; sie sind von der Schulkommission zu genehmigen. Eine Dispensation von Lektionen des obligatorischen Unterrichts als Kompensation für den Besuch von fakultativen Unterrichtsangeboten ist nicht gestattet.
  5. Fakultativ (Real) und obligatorisches (Sek) Englisch unterscheiden sich bezüglich der Beurteilung im Lernbericht. Im Fakultativunterricht wird nur eine Gesamtbeurteilung getroffen.
  6. Wer für ein Angebot im Rahmen des fakultativen Unterrichts angemeldet ist, verpflichtet sich zu einer regelmässigen Teilnahme. Ein Austritt ist in der Regel nur auf das Ende eines Schuljahres möglich. Über Austritte während des Schuljahres entscheidet die Schulkommission.
    zurück
 

Regelung für textiles und technisches Gestalten der 7. - 9. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler können für jedes Schuljahr die Ausrichtung textil oder technisch neu wählen. Das heisst, die 6. Klässler wählen für das 7. Schuljahr, die 7. Klässler für das 8. Schuljahr und die 8. Klässler für das 9. Schuljahr. Sollten die Anmeldungen der Schülerinnen und Schüler unausgeglichen ausfallen, so könnte die Bildung von vernünftigen Gruppengrössen verunmöglicht werden. Deshalb betrachten wir die Anmeldungen der Kinder als Wünsche, die wir gerne zu erfüllen versuchen. Notfalls würden wir aber auch Umteilungen vornehmen, falls eine realisierbare Lösung sonst nicht möglich wäre. Wir hoffen, auf diese Weise den Anliegen der Schülerinnen und Schüler entgegen zu kommen, glauben aber auch, unserem Bestreben zu dienen, allen Kindern einen Einblick in beide Fachgebiete zu gewähren.

zurück

 

Fakultativer Musikunterricht

Instrumentalunterricht 1. bis 5. Klasse

Der Instrumentalunterricht wird durch die Musikschule Moossee organisiert und die Kinder werden durch Lehrpersonen der Musikschule unterrichtet.
Es werden momentan Basiskurse und weiter führende Kurse in den Bereichen Blockflöte, Gitarre, Violine und Trompete angeboten. Die Anfängerkurse richten sich an alle Schüler und Schülerinnen der 1. – 5. Klasse und beginnen anfangs des 2. Semesters. 
Die Anmeldungen erfolgen durch die Schule Moosseedorf.

 

Orchester

5. -9. Klasse. Es werden klassische und moderne Stücke gespielt. Zu den Aktivitäten gehören Orchesterkonzerte, Musik zu Theateraufführungen der Schule, Strassenmusik, Spielen in Altersheimen. Voraussetzung: Mindestens 2 Jahre Instrumentalunterricht (privat oder Flötenunterricht der Schule), Einsatzbereitschaft (Üben).

 

Band

7.- 9. Klasse. Mit einer Gruppe von 6 - 10 Schülern bilden wir jeweils eine Band. Dabei ist die Instrumen-tenzusammensetzung von grosser Bedeutung. Aktuelle und ältere Hits der Rock- und Popmusik werden einstudiert und an Konzerten aufgeführt (z. B. Open - Air, Bandtreffen).
Voraussetzung: Kenntnisse auf dem Instrument, das man in der Band spielen will, Einsatzbereitschaft (Üben). Bezüglich Gesang, resp. Instrument wird je nach dem eine Eignungsabklärung, resp. ein Vorsingen/Vorspielen über die definitive Aufnahme entscheiden.

 

Chor: "Moossee Gospel Kids"

3.- 9. Klasse. Der Schulchor setzt sich aus Kindern zusammen, die gut und gerne singen. Wir erarbeiten auf Weihnachten ein Gospelkonzert mit Solistin und Band. Am Wienerabend im Mai treten die Moossee Gospel Kids dann mit Songs und Chancons aus Musical, Pop und Rock auf.
zurück

 
Agenda
Stundenpläne
Bildergalerien
Semesterinfos
 
 

Globaler Inhalt für Anlässe