Elternrat Arbeitsgruppen

Inhaltsverzeichnis

 

Erwachsenenbildung

Die Arbeitsgruppe „Erwachsenenbildung“ des Elternrats engagiert sich für die Weiterbildung von Eltern an der Schule Mooosseedorf.
Dies kann eigenständig vom Elternrat aus erfolgen oder im Rahmen einer Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, insbesondere Elternverein, Schule, Bildungskommission, Rekja und Schulsozialarbeit.
Bei der Themenwahl fliesst die Resonanz bereits durchgeführter Anlässe, Befragung der Eltern (inklusive Elternratsmitglieder) und Lehrer sowie das aktuelle Geschehen ein.
Je nach Thema, Zielgruppe und Art der Veranstaltung werden geeignete Möglichkeiten zur Bekanntmachung gesucht.
Die Arbeitsgruppe hilft mit, Themen an die Öffentlichkeit zu bringen. Dies kann mit Informationen, Kurse, Workshops oder Vorträge geschehen.
Idealerweise wird jährlich ein Thema als Rahmen definiert. Die Informationsanlässe können im Saal des Kirchgemeindehauses durchgeführt werden.
zurück

 

Schüler- und Schülerinnenrat, Begleitgruppe

Zusammensetzung

1 Kindergärtnerin (Informationsaustausch)
1 Lehrkraft: 1.-4. Schuljahr
1 Lehrkraft: 5.-6. Schuljahr
1 Lehrkraft: 7.-9. Schuljahr
1 Mitglied Bildungskommission
2 Mitglieder Elternrat
1 Mitglied Jugendkommission, Rekja

Aufgaben

  • Je ein Mitglied des Elternrats ist im Schülerrat der 1.-4. Klasse und im Schülerrat der 5.-9. Klasse vertreten und nimmt an diesen Sitzungen teil
  • Nimmt an den Begleitgruppensitzungen teil
  • Starthilfe für Projekte der Stufenräte
  • Allgemeine Unterstützung
  • Mitwirken bei Aktivitäten / Projekten
  • Bindeglied zwischen Schülerrat und Lehrperson, Elternrat und Rekja
  • Regelmässige Information durch Schülerräte in den entsprechenden Gremien (Aufgabe des Schülerrates)

Finanzen

Der Schülerrat verfügt über ein Budget. Die Verwaltung obliegt der Begleitgruppe.

Allgemeines

  • Es gibt zwei Schülerräte: 1.-4. Klasse und 5.-9. Klasse
  • Die Teilnahme an den Schülerratssitzungen erfolgt nach Absprache mit der Lehrperson (zirka eine Sitzung pro Quartal, je nach Projekt).
  • Die Sitzungen aller Stufenräte werden von der betreuenden Lehrperson (nach Absprache mit der Begleitperson) festgelegt.
  • Die Sitzungen der Begleitgruppe werden je nach Bedarf und nach Absprache festgelegt (mindestens vier Sitzungen pro Jahr).
  • Am Tag der Rechte des Kindes, jeweils der 20. November, wird für die Schüler etwas organisiert. Zurzeit bekommen sie einen Apfel geschenkt, welche der Elternrat in der grossen Pause verteilt.

zurück

 

Schulwegsicherung

Die Primäre Aufgabe der Arbeitsgruppe Schulwegsicherung ist das Entgegennehmen von Meldungen über verkehrstechnische Missstände auf den verschiedenen Schulwegen (z.B. fehlende Beleuchtung, unübersichtliche Kreuzungen, fehlende Zebrastreifen usw.).
Liegen solche Probleme vor, orientiert die Arbeitsgruppe die zuständigen Stellen bei der Gemeinde und fragt nach, was es allenfalls für Lösungen gäbe.
Ziel ist es, die anliegenden Probleme gemeinsam mit der Gemeinde zu lösen.
Es braucht manchmal sehr viel Beharrlichkeit und Geduld, um solche Projekte umzusetzen.
zurück

 

Presse / Information

Ziel

Ziel der Arbeitsgruppe, Informationen aus der Schule und deren Umfeld an die Familien der Schüler und Schülerinnen und weitere interessierte Bevölkerung weiterzugeben.Dies geschieht über die Schulzeitung Staffelpost und über die Homepage der Schule Moosseedorf. Weitere Veröffentlichungen (Berichte, Reportagen o.ä.) sind auch in andern Medien (Am Moossee, Grauholz Post u.a.) möglich.

Aufgaben

  • Inhaltliches Gestalten der Staffelpost. Es erscheinen 2 Ausgaben pro Jahr, jeweils im Frühling und im Herbst
  • Aktualisierung der Homepage

Zusammensetzung der Arbeitsgruppe

Je eine verantwortliche Lehrperson von der 1.-4. und 5.-9. Klasse, einem Mitglied aus dem Elternrat und eine Person aus der Bildungskommission. Die Leitung der Staffelpostredaktion obliegt dem Bildungskommissionsvertreter.

Aufgaben des Elternratsvertreters

Staffelpost

  • Artikel sammeln für die Staffelpost. Artikel werden von den jeweiligen Arbeitsgruppen selbst geschrieben und an die Vertreterin des Ressorts Presse/Info weitergeleitet. Die Artikel werden gemäss Richtlinien für die Redaktion der „Staffelpost“ per USB-Stick an die Leitung des Bildungskommissionsvertreters weitergeleitet. 
  • Teilnahme an den Redaktionssitzungen der Staffelpost
  • Redaktionstermine einhalten und/oder bekannt geben

Die Ausgabe der Staffelpost ist in den Schuljahr 2014/15 und 2015/16 eingestellt.

Website

Sammeln der Termine und Berichte für die Website. Artikel werden von den jeweiligen Arbeitsgruppen selbst geschrieben und an die Vertreterin des Ressorts Presse/Info per E-Mail, USB-Stick oder CD weitergeleitet. Die Artikel werden gemäss Richtlinien für die Redaktion der „Website“ an den Webmaster weitergeleitet mit einer Kopie zur Kenntnisnahme an das Präsidium.
zurück

 

Integration

Jedes Jahr wird von dieser Arbeitsgruppe ein „Begegnungsabend“ organisiert. Eltern von Schülern und Schülerinnen aber auch Einwohner der Gemeinde, welche keine Kinder in der Schule haben, stellen aus ihren Heimatländern landestypische kulinarische Spezialitäten vor.

Der Begegnungsabend findet im Saal des Kirchgemeindehauses statt.
zurück

 

Gesundheit

Läuse

Nach einem Hilfeschrei aus der Schule gegen Ende des Schuljahres 2004/2005, wurde ohne viele „Wie’s und Warum’s“ eine Arbeitsgruppe im Elternrat gegründet. Nach einigen Sitzungen und vielen Gedankenwindungen organisierten wir eine Ausbildung beim Gesundheitsdienst in Bern.

Hauptaufgaben der Gruppenleiterin:

  • Absprache der Termine mit den Schulleitungen
  • Erstellen des Info-Material für Internet und Eltern
  • Material bereitstellen (unser Kontroll-Läuse-Set: Kämme, Haarbürsten, Haarklammern, Desinfektionsmittel, etc.)
  • Vorbereitung der Klassenlisten
  • Reinigung der Läusesets
  • Organisation, Durchführung der Kontrollen und Nachkontrollen (Raum, Aufbietung der Schüler, Vorbereitung der Listen)
  • Info an die Schulleitungen
  • Berechnung der jeweiligen Stunden des Läuseteams und Auszahlung an die Läusefrauen
  • viel Schreibarbeit

Das Schweizerfernsehen zeigte am 29.9.2015 einen Film zum Thema Kopfläuse (Publikationswunsch des Elternrates):Fernsehsendung

Informationen zum Thema Läuse
Merkblatt „In der Klasse Ihres Kindes hat es Kopfläuse?“
Dieses Mekrblatt in andern Sprachen


Lauftreff „Moosseerunners“

In diesem Ressort geht’s um körperliche und geistige Gesundheit. Sport, Ernährung, Körper, etc. finden darin Platz.
Der Lauftreff „Moosseerunners“ ist eine Idee, die aus diesem Ressort entstanden ist. Er führt regelmässig Lauftrainings durch, fördert die Freude an der Bewegung und bietet die Möglichkeit, gemeinsam am Grand Prix von Bern und dem Gurtenlauf teilzunehmen.

Infos und Termine bis Sommer 2017
zurück

 

OK - Schulfest

Diese Arbeitsgruppe ist für die Organisation und den reibungslosen Ablauf des jährlichen Schulfestes zuständig.
Zusammensetzung:
2 Lehrpersonen aus: 1.-6. Klasse
2 Lehrperson aus: 7.-9. Klasse
1 Kindergärtnerin1 Rekja-Mitglied
2 Mitglieder des Elternrates

zurück

 

OK - Kinder- und Jugendfest

Eine Person aus dem Elternrat nimmt an den Sitzungen des OK- Kinder- und Jugendfestes teil. Sie hilft das Fest  organisieren, planen und ist auch beim Auf- und Abbau vor Ort.
Zusammensetzung:
Vertretung aus: Rekja, Einwohnergemeinde, Kirchgemeinde, Elternverein und Elternrat

zurück

 
Agenda
Stundenpläne
Bildergalerien
Semesterinfos