Es lebe der Sport(tag)

Am 11. September treffen sich die Kinder der Klassen 4/5 - 9 auf dem Pausenplatz, um sich für den Sporttag einzuturnen.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
 
 

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Bertolt Brecht

CM   Am 11. September treffen sich die Kinder der Klassen 4/5 - 9 nicht in den Klassenzimmern, sondern auf dem Pausenplatz, um sich unter den Anweisungen ihrer Gruppenchefs für den Sporttag einzuturnen. Bald darauf beginnt das rege Treiben rund ums Schulhaus:

Auf dem Rasen wird gesprintet und um den weitesten Speer- oder Ballwurf gewetteifert. Kugeln werden in den Sand geschleudert und auf der Weitsprunganlage konzentriert man sich auf den richtigen Anlauf, den genauen Absprung und eine sanfte Landung. Auf dem roten Platz klettern die Kinder in Windeseile die Stange empor, während andere über die Hochsprunglatte springen und die Fünft- und Sechstklässler beim Jonglierringwerfen in ihrer Treffsicherheit getestet werden. Beim Meilenlauf setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit voller Kraft ein, um möglichst schnell wieder beim Ziel zu sein.

Alle geben ihr Bestes und feuern einander gegenseitig an – die Stimmung und das Wetter könnten nicht besser sein! Den Sportlern und Sportlerinnen sowie den Helferinnen und Helfern sei herzlich gedankt!

„Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.“
Werner Finck 

Bildergalerie

 
Agenda
Stundenpläne
Bildergalerien
Semesterinfos